* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








wo geht meine beziehung hin?

geht meine beziehung baden?
ich weiß es nicht...
ich weiß nicht, ob ich das aushalten würde
aber ich weiß, dass es so, wie es ist, nicht bleiben kann
ich werde immer schwieriger und er...
und er wird immer nachlässiger
ein gemeinsames leben zu planen scheint nicht möglich zu sein
wann immer ich einen schritt auf ihn zu mache geht er einen zurück
wie kann es sein, dass ich mein leben dauernd um ihn herum zu planen versuche, während es ihn nen dreck schehrt, was ich tue?
das kann doch nicht richtig sein...
ich fange einen neuen abschnitt in meinem leben an - sollte ich mich da nicht freuen?
stattdessen sitze ich hier und frage mich, wie das gehen soll
ich weiß, dass uns das studium auseinander reißen kann
aber dass er es sogar so plant...?
das halt ich echt nicht aus...
wie kann es einem menschen so egal sein, was andere fühlen?
ich plane ein leben zu zweit, bin bereit, dafür schwierigkeiten auf mich zu nehmen, kompromisse zu finden
und er?
plant ein leben allein, mit möglichst viel komfort und wenig mühe
ich fühle mich so vernachlässigt...
bin ich denn so egal? ist es so egal, was ICH fühle?
dauernd muss ich in den sauren apfel beißen
lange mach ich das nich mehr mit
dann warte ich nicht auf den schicksalsschlag, der uns trennt
dann tue ich das selbst
ich habe auch ein leben, eins, das mir viel wert ist
wenn er das nicht sieht bin ich auch nicht mehr willens, es mit ihm zu teilen...
6.5.07 12:38
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Adrian Topol / Website (9.5.07 02:51)
Meine erste Beziehung hatte ich mit 18 und die hielt 6 Jahre. Aber da habe ich mich leider auch immer verbogen. Als ich anfing mein Leben mehr für mich zu leben ging die Beziehung in die Brüche.
Ich habe letztens etwas schönes zum Thema Partnerschaft gelesen und möchte es dir weitergeben:

Ernest Becker, The Denial of Death 1973

...Keine menschliche Beziehung kann die Last des "Gottseins" tragen. Wie sehr wir ihn (unseren Partner) auch immer idealisieren oder vergöttern mögen, der Geliebte spiegelt unausweichlich irdischen Verfall und Unvollkomenheit wider.
Und wenn dir dein Partner zum "ein und alles" wird, dann wird jeder Fehler in ihm zu einer direkten Gefahr für dich...

Hoffe dir etwas helfen zu können.

Gruß aus Berlin

Adrian

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung