* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Träume

oh mann - manche leute träumen echt sehr intensiv

ich gehöre dazu

ich habe vorletze nacht geträumt, dass jemand neben mir im bett liegt, ein fremder mann, den ich nicht kenne, den ich am liebsten rausschmeißen würde, was ich aber (warum auch immer) nicht darf
ich wache gegen halb 3 morgens auf, allerdings scheint mein gehirn noch nicht ganz wach gewesen zu sein, denn ich habe noch immer das gefühl, dass dieser mann da liegt - das gefühl ist so intensiv, dass ich sogar noch eine hand unter der bettdecke hervorgucken sehe - oder dies zumindest meine...
das ganze ist so unangenehm, dass ich nicht wieder in mein bett zurückwill - ich streune durch mein zimmer, verziehe mich ins bad, komme wieder in mein zimmer, will aber nicht in mein bett zurück - will nicht zurück zu dieser fremden person
nach einer weile werde ich müde, auch die hand sehe ich nicht mehr - daher kauer ich mich auf die äußerste kante meines bettes und schlafe so ein
dass das alles kein traum ist merke ich morgens - ich liege noch immer (fast ohne decke) auf der kante meines bettes

wie viel angst muss ein mensch versteckt in sich tragen, um so einen mist zu träumen? 

7.12.06 11:08
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung